Sand & Kies Zoomeister/Sand & KiesArtikelZoomeister/Sand & KiesArtikel

Boden und Kies fürs Aquarium

Der Boden eines Aquariums ist sehr wichtig. Die Aquariumpflanzen müssen halt finden im Boden des Aquariums. Und auch als Filter hat der Boden eine Funktion. Die verschiedenen Fischarten bevorzugen auch bestimmte Böden, so dass bei der Zucht durch die Wahl des richtigen Bodengrunds auch die Erfolgchancen verbessert werden können.

Es gibt zwei Möglichkeiten für den Boden, zum einen Sand und zum anderen Kies. Nach der DIN 4022 Norm gilt der Boden bei bis zu 2mm als Sand. Alles andere ist dann Kies. Welcher Untergrund für Ihre Aquarium am besten ist, müssen Sie selbst entscheiden. Es ist vor allem abhängig an den Fisch- und Pflanzenarten.

Kies als Boden für Ihr Aquarium

Der Standardkies hat in der Regel eine Körnung zwischen 2-4mm. Mit dieser Körnung können Sie nahezu alle Fische und Pflanzen pflegen. Die Steinchen sind locker genug für eine gute Filterwirkung und optimale Wurzelbildung der Pflanzen.

Groberer Kies bietet sich sehr gut bei größeren Fischen an. Die Steinchen werden von z.B. großen Barschen weniger umgewühlt. Die Filterwirkung ist entsprechend geringer, da die Steinchen mehr umspült werden. Bei großen Barschbecken empfehlen sich daher immer auch größere Außenfilter. Auch haben Pflanzen hier weniger Halt, weswegen man in Barschbecken gern Aufsitzerpflanzen auf Steinen oder Wurzeln festbindet oder Pflanzen mit besonders ausgeprägtem Wurzelwerk wie z.B. Schwertpflanzen nimmt.

Wir bieten Kies an in verschiedenen Größen und Farben. Mit besonderen Farben sorgen Sie für ein außergewöhnlich schönes Aquarium, was jedem sofort auffallen wird.

Sand als Bodengrund für ein Aquarium

Sand mit einer Körnung von 1-2mm eignet sich sehr gut für alle kleineren Becken. Auch Nanobecken, Aquascaper oder Liebhaber von diversen Bodentieren greifen gern auf Sand zurück. Der Boden ist feiner und dichter - der Aufwand bei der Reinigung kann sich aber geringfügig erhöhen. Der Vorteil von Sand ist neben der Optik auch der starke Halt für filigrane Pflanzen. In Sand halten auch zarteste Würzelchen fest. Zudem gibt es bestimmte Fische und Tiere, welche den Einsatz von Sand für eine artgerechte Haltung erfordern.

Den richtigen Boden nehmen

Für Anfänger ist Kies mit einer Körnung von 2-4mm zu empfehlen, weil es einfacher ist, so ein biologisches Gleichgewicht zu erreichen. Achten Sie auch auf die Bedürfnisse Ihrer Tiere / Pflanzen und wählen Sie entsprechend den günstigsten Boden aus.

Wir bieten Ihnen eine hochwertige Auswahl Böden für Ihr Aquarium. Beachten Sie bei Ihrer Bestellung auch wie viel Kilo Sie für Ihre Aquariengröße benötigen, dass kann natürlich sehr stark variieren.

Wenn Sie Fragen haben zu unserem Kies oder Sand für Aquarien, dann zögern Sie nicht und rufen uns an. Sie können auch gerne unser Anfrageformular nutzen.

Trusted Shops Kundenbewertungen für zoomeister.de: 4.81 / 5.00 von 72 Bewertungen.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten